Büffetexperte gesucht!

Hilfe..

ich bin nächste Woche Samstag auf einem 45. Geburtstag eingeladen und anstatt Geschenke möchte das Geburtstagskind etwas fürs Büffet haben.

Nun will ich aber nicht die normalen Dinge vorbereiten, wie Tomate-Mozzarella, Nudelsalat, Kartoffelsalat, etc.

Sondern irgendwas außergewöhnliches, aber trotzdem simpel in der Produktion. Gibt es sowas.. habt Ihr eine Idee?

8 Comments

  1. Violine 29. Mai 2009

    Ganz einfach: Olivenbrötchen. Hier das Rezept. Statt der Zwiebel nimmst du Oliven.
    Geht leicht und schmeckt sehr lecker. Ich habe immer ein Glas Oliven mit Knoblauch vom Penny genommen. Passt.

  2. fmotis 29. Mai 2009

    Ach was Olivernbrötchen. Das ist ja trocken wie die Sahara! 😛

    Es geht noch schneller und noch einfacher und noch leckerer! Man nehme 1-2 Packungen frischen Blätterteig (Rewe hat einen ganz leckeren im Kühlregal). 1-2 Packungen Würstchen (nicht vom Glas, sondern von der Fleichtheke oder so) und ein bißchen Senf. Man rollt den Blätterteig aus, schneidet die Würstchen in kleinere Stückchen, betreicht sie mit Senf und platziert sie auf den Blätterteig. Dann den Teig so schneiden, dass jedes Wurststückchen eingerollt werden kann. Ab in den Backofen damit.

    Das ganze dauert ca. 30 Minuten und ist MEGAleckaschmecka!

  3. Violine 29. Mai 2009

    Ach was, Würstchen. Mini-Quiches ist noch viel besser. Wenn ich auch nicht mehr weiss, wie dieses Füllung geht. Irgendwie Gemüse kleinschneiden und mit sauerer Sahne und ein paar Gewürzen vermantschen.
    Das in Blätterteig gefüllt. Dazu nimmt man Blätterteig und ein Glas als Form, das man auf den Blätterteig stellt. In dieses runde Dings kommt dann die Füllung rein.
    Und dann im Ofen backen.

  4. samuel 30. Mai 2009

    also, so kurz nach mitternacht bin ich nicht mehr so voller leistung.
    aber was mir einfällt.
    – quiche ist ne tolle sache und einfach zu machen (ich plädiere aber nicht für die minidinger, da die dann immer mehr aus teig bestehen) – rezept bekommst du auf einen mucks sofort und so, dass nix schief gehen kann.
    – blätterteigschleifen bzw. – stangen mit käse (und diverse variationen davon)
    – trüffel (also damit meine ich diese schockoladendinger) als nachtisch
    – gefüllte eier (in variationen)
    – zerschossenes huhn (ok, da geb ich zu, dass ich mir das rezept erst noch von einem echten iraner besorgen muss – aber das ist ein huhn gekocht, dann zerupft und mit ein paar sachen vermischt. technisch sicher nicht schwierig, das zerrupfen kostet hatl nur zeit)
    – limonentarte (da hab ich so ein geiles rezept)
    – chinesischer glasnudelsalat
    – gulaschsuppe (kommt koischerweise immer gut)

    das fürs erste. wenn du magst, ne kurze rückmeldung, was dich richtungsmäßig am ehesten anspricht, dann denke ich weiter. rezepte liefere ich. wenn ich ehrlich bin – trüffel, das bringt eigentlich nie jemand – und neben dem rezept biete ich dir gerne auch unsere küche und meine ‚rührende‘ unterstützung an.

    meld dich einfach

  5. Paulaline 3. Juni 2009

    Miniwraps.
    Die sind superschnell und einfach zu machen, sehen toll aus danach!

    Rezept hier:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/443851136509384/Mini-Wrap-Rollen.html
    Kann man aber auch gut abwandeln. Die Wraps gibts fertig zu kaufen, muss nur schnell belegt, gerollt und dann in kleine Teile geschnitten werden.

  6. Ynnette 4. Juni 2009

    Ich habe die Datteln übrigens nieeee gefüllt. viel zu viel Friemelarbeit.

  7. deralexp 7. Juni 2009

    Kommt zwar zu spät, aber die nächste Party kommt bestimmt!!!

    Stockfischbällchen:
    http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?tab=2&source=/geniessen/72830/index.html

    Schmecken kalt oder warm und holen den Sommerurlaub in die eignene 4 Wände!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button