Posts in Category: BellyOff

Belly Off 3 – Woche 7

Da ich letzte Woche komplett allein auf der Burg war, hat sich auf meiner Waage noch mal ziemlich was getan. 85 kg standen da gestern, d.h. ausgehend vom Ausgangsgewicht habe ich -4kg. Yippieh !

Wie das jetzt kam, ganz einfach, wenn Herr K. nicht da ist, ess ich weniger. Ich hab meistens mittags irgendwo ausserhalb gegessen und mir abends nur ne Scheibe Brot oder manchmal auch gar nichts gemacht, je nachdem ob ich Hunger hatte oder nicht.

belly

Dann musste ich die ganze Woche mit der Bahn fahren, was weitere Bewegung in sich hatte und im Job ist derzeit auch etwas stressig, was mich dazu veranlasst eh weniger zu essen.

Gut am Wochenende, als Herr K. dann wieder da war, haben wir die Fresserei wieder nachgeholt, und ich hab mir auch seitlangen mal wieder einen Schokopudding gegönnt.

Jetzt heisst die 85kg zu halten und noch 2 kg zu verlieren um mein Wunschgewicht zu erreichen.

Und wie ist es bei Euch so gelaufen ?

Mitstreiter: SebastianVorstadtprinzessinGehirnorgasmenDirk SteinsVeraVolkerCaro,ilovechaosRachelMoccagestoehrt, Dirk

 

Belly Off 3 – Woche 4

Die gute Nachricht zu erst, es hat sich wieder was getan auf der Waage… ich hab mich seit letztem Dienstag nicht mehr gewogen und noch ein bisschen mehr auf meine Ernährung und Bewegung geachtet.

Die Waage zeigt tatsächlich 85,5 kg heute morgen.. die Freude ist gross.. denn vom Ausgangsgewicht sind das jetzt -3,5 kg.

Ich habe zwar keine Ahnung wo genau die Kilos fehlen, aber egal. Hauptsache weg.  (Und nein, ich war nicht wie letzte Woche angedroht beim Friseur)

Wie es mir vorgenommen habe, trinke ich morgens jetzt wieder *lm*sed. Das scheint wirklich was zu bringen. Obwohl ich letzte Woche auch abends nicht mehr auf Kohlenhydrate verzichten konnte, aber ich esse insgesamt weniger als sonst. Und sehr wenig bis gar nicht zwischendurch. Die wöchentliche Biokiste hilft beim Vitaminhaushalt. Ich stehe momentan relativ früh auf und gehe dafür recht früh ins Bett. Meist schon vor 22 Uhr. Ich habe mir angewöhnt bereits abends bei der ersten Müdigkeitsphase ins Bett zu gehen und zu schlafen. Dadurch schlafe ich nachts 8 bis 9 Stunden, je nachdem ob die Hündin mich lässt.

Apropos Hündin, mit der war ich am Sonntag seit langem mal wieder auf einem längeren Spaziergang im Wald. Normalerweise ist sie eher der „ich muss nur schnell und bin dann wieder drin-Typ“. Sonntag war sie dann ne ganze Stunde mit mir unter wegs, etwas über 2 km haben wir geschafft, das ist für meine alte Hündin schon viel. Ihr hat es gefallen und ich hoffe sehr, dass ich sie noch mal dazu begeistern kann. (Normalerweise legt sie sich nämlich spätestens nach 10 Minuten flach auf den Boden und spielt toter Hund, oder sie schnuppert 40 Minuten lang rund um einen Baum)

Anbei ein paar Impressionen vom Waldausflug

Baumstämme Wald2 weltbeste Hündin Aufstieg

meine Mitstreiter

MC WinkelDirk S.Dirk OlbertzAntjeilovechaosOliverLomomoWasserstoffWannabehealthyMatzelFrances LigeiaVorstadtprinzessinThomasLennyUndKarlStefanNicoleJulia McRedMoccaMarcoFairyRebeccaMathisStarkillaVolkerZeitzeuginKai NehmChliitierchnüblerTylerHuckiStillerSebastianCorinnaMichelleMark Olan – Phil v. SassenIdeenkindSteffiFlyerZwoMilleMatzeHypesRus

Belly Off – Woche 3

Das Belly Off kein Spass wird, wusste ich von Anfang an. Aber letzte Woche bin ich dann doch mal wieder in alte Muster verfallen. Kohlenhydrate satt. Abends vorallendingen, zwar immer noch keine Chips. Dafür aber gesternabend Pizza, man soll sich ja schliesslich nichts verbieten, dann wird der Heißhunger noch größer.

Dafür trainiere ich aber stark an meiner Kondition, den Hausberg laufe ich im Moment wieder am Stück hoch, normalerweise mach ich mindestens 2 Pausen um FB und TwitterAccount zu checken und um wieder zu Luft zu kommen.

Mein Gewichtsverlust war =0, so dass die ersten 2 Kilo wohl reines Wasser waren. Aber zu genommen habe ich auch nicht wieder. (Ich überlege mir einfach die Haare abzurasieren, dass müssten auch so 1,5 Kilo sein 🙂 )

Ich greife jetzt doch wieder (bis jetzt nur morgens) zu Alm*sed. Frühstücken (feste Nahrung) morgens liegt mir nicht so, aber an der Arbeit bekomme ich spätestens um halb 12 Heißhunger und dagegen muss was getan werden. Auch wenn das Zeugs schmeckt wie Sägespäne. (meine persönliche Meinung), stopft es doch den Magen bis ich dann in die Mittagspause gehe.

Frühstück

Hier die anderen Mitstreiter..

MCWinkelDirk OlbertzSteffiilovechaosgelruebVolkerVeraOliverLennyundKarlLomomoZeitzeuginRebeccaVorstadtprinzessinTobyStefanFrancesAntjeMoccaWasserstoff – Dirk Steins – Fairy – Dren – Can – Nicole – Mary Malloy – Matzel – wannabehealthy – Matze – Mathis – Corinna – Hucki – Buckelhart – San – Ideenkind – Starkilla – Tyler – hypesRus

Belly Off 3 – Woche 2

Die erste Woche war recht ok, weniger Essen, nur Wasser, Tee und Kaffee zum Trinken. (und ein klein bisschen Alkohol)
Nur eine handvoll Chips statt die ganze Tüte, mehr Obst.

Etwas mehr Bewegung z.B. eine durchgetanzte Nacht.  Bei Schnee zum Bäcker gelaufen, etc.

Der Weg zum Bäcker

Macht auf der Waage 87 kg (also – 2kg) nicht schlecht für etwas verzicht und etwas mehr Bewegung. Mein innerer Schweinehund ist natürlich immer noch sehr gross, aber es wird langsam.

Ich habe mich an Situps und Liegestütze versucht und bin gescheitert wie peinlich. Noch nicht mal 10 Stück jeweils habe ich hinbekommen ohne zu keuchen und schwitzen. Daran muss gearbeitet werden.

Weitere Leidensgenossen sind

MCWinkel – Dirk Olbertz – Mathis – ilovechaos – Sebastian – Dirk S. – Vorstadtprinzessin – Antje – Mary Malloy – Stefan – Wasserstoff – Lomomo – Starkilla – Uli – Zeitzeugin – Can – Flyerzwomille – Tyler – Matzel – Fairey – Wannabehealthy – Thomas – Dr. Sheldon-Harper – Kaal – Rebecca – Julia McRed – San – Steffi – Nille – Corinna – hypesRus – Corinna – Michelle – Chliitierchnübler – Björn – LennyUndKarl – Marco – Rachel – Buckelhart – Ideenkind – Hucki – Gelrueb

[ 2013 | 016 – 365 ]

[ 2013 | 016-365 ]

oder auch der innere Schweinehund und ich.

Heutemorgen musste ich tatsächlich kurz überlegen, ob ich nicht im Büro Bescheid sage und ausnahmsweise mal im Homeoffice arbeite.
Doch dann habe ich mich doch warm angezogen, die Wanderboots rausgeholt und bin erst mal mit dem Hund in den Garten. Anschliessend dann ein wenig Gemüse geschnippelt für das Mittagsessen heute in der Firma. Und mich dann durch den Schnee an die Arbeit gemacht.

Ich habe die Bahn genommen, denn Herr K. braucht das Auto heute und so komme ich noch zu einer extra Runde Bewegung.

Zum Frühstück gab es Kaffee und eine Banane, heutemittag gibt es Wraps mit den Kollegen. Und heuteabend weiss ich noch nicht.

Die Waage war heutemorgen gnädig zu mir und sagt 88,5 kg. Mal sehen wie es weitergeht.

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button