Posts Tagged: Frau Mutter

Email aus der Hölle

Mama ist gestern Nacht auf der Treppe gefallen und liegt im Krankenhaus.
Soweit geht es Ihr ganz gut. Es steht wohl eine OP an.

[ when ever ...]

Eine Email mit gleichem Inhalt erreichte mich eine Stunde früher von meiner Schwester. Ich war etwas am Durchdrehen. Denn keiner war telefonisch zu erreichen.

Irgendwann nach gefühlten 20 Stunden (in Wirklichkeit wohl 10 Minuten) hatte ich die Freundin von meinem Bruder dran. Die mir alles in Einzelheiten erzählte.

Dann rief meine Schwester an, sie sagte ich solle mir noch ein paar schöne Tage in Bonn (da ja Donnerstag mein Abreise nach Kassel sei) machen. Ich müsste erstmal nicht hinfahren.

Nachdem ich dass Herrn K. gesagt habe, schaute er mich an und sagte, natürlich fährst Du dahin.

Gesagt getan, wie ferngesteuert packte ich meine Sachen, lud den Hund ins Auto und fuhr los.

4 Stunden später war ich da, sprang gleich in die Strabahn und fuhr ins Krankenhaus. Herzrasen. Ich wusste, sie ist ansprechbar. Die Schulter, das Becken und ein paar Rippen sind gebrochen. Sie hatte beim Treppensteigen nachts eine Stufe übersehen und ihre altersschwachen osteoporose Knochen haben das nicht ausgehalten.

Ich musste warten, 20 Minuten. Die Tür zur Intensivstation öffnete sich und eine Frau musste gestützt werden, ihre Angehörigen hatten verweinte rote Augen. Und ich dachte nur, ich will hier weg. Ich will ganz weit weg.

Dann durfte ich zu ihr.

Mutter like empfing sie mich mit den Worten : „Du hättest aber nicht extra kommen brauchen“

„aber Du bist doch meine Mami“ sagte ich, und fühlte mich als wäre ich 5.

Ich war 20 Minuten bei ihr, dafür hat sich der Stress mit der Fahrt echt gelohnt. Sie hatte Glück sagte der Arzt, an der Schulter wird sie operiert werden, aber nicht vor Montag, da ihr Blutdruck zu niedrig ist. Sie hatte mehrere Schläuche an sich hängen und sah dafür doch sogar fit aus. Mit Farbe im Gesicht, nen blöden Spruch auf den Lippen.

Vor genau sowas hatte ich die ganze Zeit in Bonn Angst, Angst dass Ihr was passiert und ich nicht da sein kann. Ich weiss, die anderen kümmern sich auch um sie. Aber trotzdem.

Wie das jetzt alles wird und in wieweit sie wieder die „Alte“ wird weiss man nicht. Erstmal wird sie operiert. Becken und Rippen müssen von allein heilen. Alle inneren Organe sehen gut aus. Sie hat Glück gehabt, sagte der Arzt.

Frau Mutter

[ wish you were here ]

heute hat Frau Mutter Geburtstag und ganz im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren, ist sie topfit und geniesst das sonnige Wetter. Davor die Jahre lag sie an ihrem Geburtstag ja immer im Krankenhaus, mal die Rückenwirbel, dann der Hörsturz.

Ich drück Ihr von Herzen beide Daumen, dass sie da so schnell nicht wieder hin muss.

langes Wochenende

ja natürlich, wir haben alle, naja fast alle langes Wochenende.. manche müssen, dürfen, können am WE arbeiten. Aber ich nicht. Ich hab frei und zwar schon morgen. Yippieh. Die letzten Tage, die letzte Woche war doch stressiger als erwartet. Frau Mutter darf zwar Samstag wieder nach Hause, aber ob sie jemals wieder richtig hören wird auf dem rechten Ohr steht noch in den Sternen – also bitte weiter Daumen drücken.

Tia geht s wieder prima, so prima, dass sie einem unbeachteten Augenblick, es geschafft hat sich hinten an der Naht zu lecken. Ganz toll. Ich schmier da jetzt also B*panthen drauf und sie läuft hier mit so nem Trichter rum und hasst mich dafür. Aber wer nich hören will muss fühlen.

Tia_krank

so wie ich allerdings ständig um sie herumwusseln kann, ist das Ding ab. Tut mir schon ein wenig Leid, die Kleine.

Morgen muss ich noch ein wenig Lebensmitteleinkaufen, Blümchenpflanzen, Aufräumen und später dann kommt Herr K. endlich mal wieder zu uns heim.

Wünsch‘ Euch ein schönes Wochenende und frohe Ostern.

Tia back @home

Ich durfte sie dann schon heuteabend wieder abholen, sie ist noch stark mitgenommen. Die Tierärztin erzählte, dass ihre ganze Gebärmutter  auf ein doppeltes geschwollen war und die Eierstöcke auch voll mit Zysten waren. Also war der Schritt zu sagen, sie zu kastrieren doch der beste. Hatte das lang überlegt.

Die grosse Geschwulst an der Gesäugeleiste wurde entfernt und die Gesäugeleiste gleich mit. Die andere muss wohl leider auch noch raus.

Jetzt hoffen wir erst mal, dass es ihr bald wieder besser geht und sie nicht allzulang an den Schmerzen zu leiden hat. Treppelaufen und co. ist erst mal nicht, naja spart das Fitnessstudio fürs Frauchen 😉

Hier ein kleines Webcam-Bildchen

[ Tia back @home ]

ach ja.. Frau Mutters Ohr ist im übrigen ein sehr ernstzunehmender Hörsturz, sie ist seit heute im Krankenhaus. Kriegt Infusion und so. Wenn dann kommt auch irgendwie immer alles gleichzeitig. Aber auch Frau Mutter geht es wieder besser.

Frau Mutter und das Ohr

gerade rief mich meine Frau Mutter an, mit dem Handy…

M: „Hallo K.“
K: „Hallo M.“ – Hintergrundgemurmel
M: „Ich sitz gerade beim HNO, weil ich nix hören kann“
K:“uih“
M:“wie machen wir, dass denn mit dem Hund am Donnerstag“
K:“Ich erfahr doch erst Donnerstag, ob ich sie gleich wieder abholen kann, oder er am Freitag“ – schreiend ins Telefon
M:“Ich hab nichts verstanden, ich kann doch nicht hören. Ruf mich mal heuteabend an.“

– klick –

Ob sie heuteabend hören kann?

Land unter.

Dadurch, dass Frau Mutter jetzt schon ne Woche im Krankenhaus liegt, komm ich zu nix mehr. Am WE war meine Schwester auch noch hier und Herr K. und ich waren im Freizeitstreß. Hoffe, nächstes WE wirds ruhiger.

Heute soll meine Mutter ihren Eingriff bekomme. Durch ihre Osteoporose sind zwei ihrer Lendenwirbel zerbrochen. Diese werden heute mit Zement aufgefüllt. Eigentlich sollte sie 12 Uhr drankommen, aber jetzt wartet sie immer noch. Hoffentlich übersteht sie alles gut und ist danach schmerzfrei.

*klingelklingelklingeling*

08:15 Uhr

wo bin ich? wer bin ich? was bin ich?

*gääääähhhhnnnn*

eine Stimme aus dem Telefon sagte:

„guten Morgen K., hab ich Dich geweckt?“

(Ah… ich bin also K.)

„wollte nur mal hören ob Du gut zu hause angekommen bist.“

(Ah.. ich bin also zu hause)

„wir sind dann gestern doch nicht mehr vorbeikommen, komm dann aber morgen soll ich Dir was zu Essen mitbringen?“

Ähm….. ja. (Wer ist wir?)

„Es war noch schön auf Sylt.“

(Ach so.. Frau Mutter.)

„Du bist heute aber noch gar nicht gesprächig, liegste noch in der Falle.“

hmmhmm…

„Naja wir sehen uns ja dann morgen.“

Ist gut..

– klick –

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button